Quicktipp: Sonnenfinsternis am 20.März 2015

Am 20. März dürfen wir wieder Zeuge eines seltenen Schauspieles werden: einer partiellen Sonnenfinsternis.

Bei einer Sonnenfinsternis stehen Sonne, Mond und Erde genau einer Achse und der kleinere Mond verdeckt so, zum Teil oder auch gänzlich, die große Sonne.

Im Raum Zeit wird diese SoFi um 9.35 Uhr beginnen und um 11.55 Uhr wieder vorbei sein. Um 10.43 Uhr wird das Maximum der Abdeckung erreicht und rund 3/4 der Sonne vom Mond verdeckt sein.

Und weil man es so selten erlebt, noch schnell ein paar Tipps zur Beobachtung und Fotografie:

1. Ohne eine spezielle Sonnenbrille, sollte man die SoFi nicht anschauen. Die Helligkeit und die Strahlung der Sonne werden sonst zu Augenschäden führen! Wer noch keine hat, sollte schnell mal sämtliche Optiker der Umgebung anrufen und nach solchen Brillen fragen.
2. Fotografieren ohne Schutzfilter schädigt die Kamera! Ebenso durch die Helligkeit, kann der Sensor einen Schaden davontragen, der hohe Kosten verursacht.
Empfohlen wird ein Neutraldichtefilter von mindestens der ND4, der  nur 0,01% des Lichtes durchlässt. Wer einen solchen Filter nicht hat, kann sich mittels einer speziellen Sonnenschutzfolie einen eigenen Schutz basteln.
3. Fotografieren mit Handy und ohne große Brennweite (=Zoom) macht wenig Sinn. Auf den Foto wird man, selbst mit Sonnenschutzfolie, einen winzigen Fleck erkennen. Also lieber die Technik schonen und es gar nicht erst versuchen
4. Wenn es eure Kamera kann, fotografiert mit manuellen Einstellungen und mit RAW! Die Automatik weiß nicht was ihr fotografiert und wird daher euch Bilder liefern die entweder zu hell oder zu dunkel sind. Daher auf „M“ stellen, ISO 100, Blende 8 und mit kurzen Belichtungszeiten, so um die 1/1000sek. fotografieren, idealerweise auf einen Stativ. Mit Raw-Dateien kann das Foto später verlustfreier bearbeitet werden, als ein JPEG, welches euch kaum Fehler bei der Aufnahme verzeiht.
5. Kontrolliert die Ergebnisse und verändert nach euren Wünschen die Belichtungszeit, um das Bild zu bekommen, was euch gefällt!

Wir wollen alle hoffen, das Wolken und den Blick nicht verdecken, denn erst in 11 Jahren wird man bei uns eine ähnliche Sonnenenfinsternis beobachten können. Eine totale SoFi, also eine komplette Abdeckung der Sonne durch den Mond, wird wohl nur die jetzt junge Generation noch beobachten können: Sie findet 2081 statt.

Mehr Infos und interessante Links:
Brille für SoFi selber basteln
genaue astronomische Daten zur SoFi, inkl. Rechner
Infos zur SoFi 2015
empfohlene Sonnenschutzfolie
eine solche Brille solltet ihr aufsetzen
Erklärung einer SoFi auf Wikipedia

Foto: „Takeshi DSC 0561 (3758213506)“ von Takeshi Kuboki from Amagasaki, Japan – DSC_0561. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons – http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Takeshi_DSC_0561_(3758213506).jpg#/media/File:Takeshi_DSC_0561_(3758213506).jpg

Wenn man selbst keine Pass-oder Bewerbungsbilder abholen kann

Wer kennt das nicht? Man braucht paar Pass-oder Bewerbungsbilder, die bei uns kostenlos gespeichert sind, kann sie aber selbst nicht abholen.

Dann bleibt oft eben nur die Möglichkeit, sich die Bilder von Jemanden mitbringen zu lassen.

Informiert uns einfach vorher, das Bilder gebraucht werden und wer sie abholt. Ein kurzer Anruf genügt.
Natürlich geht das auch mit einen formlosen kleinen Zettel, mit den man die Abholung durch Dritte erlaubt.
Das gilt natürlich auch bei allen anderen Fotoaufträgen, bei denen es einen Abholabschnitt gibt.

Andernfalls können wir keine Aufnahmen herausgeben, um Missbrauch zu verhindern.

Wir bitten daher um Verständnis.

Gespeichert werden übrigens keine Bilder, wenn es nicht gewünscht ist, bei Bewerbungsbildern raten wir immer dazu, bei Passbilder speichern wir nur auf eigenen Wunsch ab.

Mehr über Pass- und Bewerbungsbilder hier:

Pass- und Bewerbungsbilder: Fragen und Antworten vom Profi
Tipps für das richtige Bewerbungsbild

Quicktipp zum Freitag: Bewerbungsbilder und die passende Kleidung

In unseren anderen Beiträgen haben wir uns zwar schon damit kurz befasst, trotzdem möchten wir aber einen extra Blogeintrag zum Thema verfassen:

Es geht um das große Thema „die passende Kleidung auf dem Bewerbungsbild“

Öfters kommt es vor, das unsere Kunden einfach nicht die Zeit oder die Erfahrung haben, sich um die, für eine Bewerbung angemessene Bekleidung, Gedanken zu machen. Zwar weisen wir schon vor den Aufnahmen darauf hin und meist wird unser Tipp auch dankend angenommen.

Um sich den doppelten Weg zu uns zu ersparen, hier ein paar Tipps:

  • man sollte die Kleidung tragen, die zu sich selbst und zum Job passt
  • keine Arbeitskleidung (mit Ausnahme für Kreativbewerbungsbilder in unseren Studio)
  • keine grellen Farben
  • keine sportlich geprägten Kleidungsstücke aussuchen (Ausnahme: man bewirbt sich in diese Richtung)
  • Rottöne sollte man meiden (Signalfarbe)
  • Vermeidung von zu auffälligen Mustern und Aufschriften
  • ein bestimmter Arbeitgeber im Blick? Man kann doch sich bei der Kleidungswahl an den Farben der Firma orientieren
  • helle Blusen bei Frauen sehen gut aus, man kann aber eine neutralefarbige Weste oder leichte Jacke darüber anziehen, das lockert das Bild auf

Wenn man sich jedoch nur einen Satz merkt und danach die Kleidung auswählt, kann man fast nichts verkehrt machen:

„Immer die Kleidung für das Bewerbungsbild wählen, mit der man auch zum Vorstellungsgespräch gehen würde!“

Natürlich helfen wir gerne weiter und beantworten alle aufkommenden Fragen.

Viel Erfolg bei ihrer Bewerbung!

Mehr zum Thema Bewerbungsbilder:
Rund um das Bewerbungsbild

Deckblätter für die Bewerbung

Tipp: Bewerbung digital versenden

© Foto Kreil 2017 - Öffnungszeiten: Mo-Fr: 09.00 - 18.00 Uhr, Sa: 09.00 - 12.00 Uhr und natürlich nach Vereinbarung • Tel.:03441/251013 • Mail: info@foto-kreil.de • Foto Kreil – Das Fotoatelier am Zeitzer Rathaus - Theme by Pexeto
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterCheck Our FeedVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube