Unser Model für Weihnachten 2017

Weihnachtszeit, oh schöne Zeit…

Bald geht es wieder drunter und drüber…Geschenke werden gebastelt oder gekauft, Weihnachtsbäume geschmückt, die Straßen sind bunt dekoriert und der Duft von Glühwein und weihnachtlichen Gebäck schwirrt durch die Luft.

Auch bei uns herrscht in dieser Zeit Hochbetrieb: der Laden und die Schaufenster werden nach und nach geschmückt, neue Geschenkideen bestellt und der Terminkalender wird mehr und mehr gefüllt.

Dieses Jahr wollten wir schon wieder rechtzeitig auf unsere Fotoshootings hinweisen, für die man auf jeden Fall einen Termin ausmachen muss.
Und wer bietet sich da als besser als Eyecatcher für die Werbung an als ein kleines Model? Johanna bot sich natürlich super an.

Und wie es der Zufall will, waren wir in dieser Woche eh bei IKEA, um neue Möbel für unseren Hochzeitsmessestand und für das Geschäft zu kaufen.
Aufmerksame Instagram-Nutzer ( https://www.instagram.com/fotokreil/ ) werden es sicher mitbekommen haben, das es danach nochmal schnell in das NOVA EVENTIS ging, um für unser Model ein stilgerechtes Kostüm zu kaufen.

Tagdrauf wurde im Studio alles vorbereitet, so das wir mit wenig Umbauzeit verschiedene Aufbauten zur verfügung hatten.
Nach gut 60min hatten wir alle Aufnahmen schließlich gemacht, vor allem weil Johanna so super mitmachte.

Einige der Ergebnisse dieses Shootings haben hier für euch:

Wenn ihr auch Lust auf ein Shooting habt, dann meldet euch einfach bei uns, wir finden einen passenden Termin und liefern alle Bilder vor Weihnachten noch aus!
Ein schöne Vorweihnachtszeit wünschen wir euch allen!

Hochzeit von Janine & Denny

In der zweiten Septemberwoche war das Wetter alles andere als schön:
Ein Wirbelsturm fegte in der Karibik umher und selbst hier glaubte man dessen Ausläufer zu spüren: Von Tag zu Tag wehte der Wind immer heftiger und der Regen wurde auch heftiger.
Deswegen schaute nicht nur das Brautpaar in der Hochzeitswoche mehr als üblich auf die Wettervorhersagen.

Aber jedes Hoffen half nicht: Am Tag der Hochzeit sah man nur große Regenwolken und manchmal fiel auch der eine oder andere Regentropfen vom Himmel.

Spielt aber das Wetter bei einen so glücklichen Brautpaar eine Rolle? Bei Janine und Denny war es absolut nicht der Fall. Die Beiden genossen sicherlich jeden Moment dieser Hochzeit.

Nach der schönen Trauung im Standesamt Zeitz hatten wir allerdings noch Glück: Das schlechte Wetter machte für uns eine Pause, so dass wir bei den Gruppenbildern auf dem Altmarkt trocken blieben.

Im Anschluss ging es mit den beiden zum Fotoshooting, während die Hochzeitsgäste schon zur Partylocation fuhren.

Leider war der ursprünglich geplante Ort für das Shooting wegen den, durch den Regen, aufgeweichten Boden nicht mehr nutzbar, weswegen wir spontan uns auf einen neuen Ort festlegten.

Die großen Bäume rund um die kleine Kirche boten uns ein wenig Schutz vor den Sturm und den Nieselregen, der schon auf der Fahrt dorthin leider einsetzte.
Aber wer jetzt meint, das die Stimmung durch das Wetter litt, der täuscht sich gewaltig. Bereits nach nicht ganz 45 min waren die Bilder „im Kasten“.

Zurück bei der Partylocation, ging es für das Brautpaar gleich weiter: Natürlich durfte an einen solchen Tag der traditionelle Empfang mit Salz und Brot genau so wenig fehlen wie das Baumsägen. Nachdem viele Luftballons noch in den Himmel stiegen, durfte ich noch vereinzelte Freunde- und Familienbilder machen, bevor ich mich von Janine und Denny schließlich verabschiedete.

Natürlich gibts es auch von diesen Hochzeitstag noch einige Eindrücke:

Fotoshooting am kalten Wintermorgen

Das selbst bei kalten Temperaturen ein Outdoorshooting richtig toll werden kann, zeigt diese Serie.

Aber wie kam es dazu?
Nach längerer Zeit musste einfach mal wieder ein Shooting mit den Beiden anstehen. Beim letzten Mal, war Ben noch in den ersten Lebenswochen. Jetzt ist er fast schon ein Jahr alt, hat sich prächtig entwickelt und ist schon richtig groß geworden.

Ein Shooting war zwar schon geplant, aber keines im Freien. Aber das tolle Wetter mit der herrlichen Sonne und den ganz leichten Nebel am Morgen, ließ uns nicht lange zögern.
Warm angezogen und ab in die Natur an einen unserer liebsten Fotolocation.

Und diese Location enttäuschte uns nicht im Geringsten. Der Platz am Fluss war an diesen Morgen einfach herrlich. Das Licht schien uns mit einen leichten Goldton entgegen und bot uns eine wunderbare Kulisse für tolle Fotos.

Da diesmal alles so wunderbar zusammenpasste, brauchten wir nicht mal eine Stunde, um alle Bilder „im Kasten“ zu haben.
Das war wieder mal ein Fotoshooting, das uns außergewöhnlich viel Freude machte und alle zusammen stolz auf die Ergebnisse gemacht hat.

Diesmal hatte ich (Markus) auch 2 kleinere Kameras mit, um mal ein paar Szenen vom Shooting einzufangen, so das ich euch zeigen kann, wie ein solches Shooting aussehen kann.

Zusammen mit den fertigen Bildern, habe ich kurze Szenen in ein kleines Video verbaut, welches ihr hier am Ende sehen könnt.

Und passend dazu, gibts den kleinen Film mit den Bildern und einigen „making-off“-Szenen:

Hochzeit zu Zweit

Das Heiraten im ganz kleinen Kreis nimmt, so jedenfalls unsere Feststellung, immer mehr zu.
Anstatt die Hochzeit groß zu feiern, entschließen sich die Brautpaar dann sich das geld zu sparen oder für andere Dinge auszugeben. Auch finden solche Hochzeiten mehr innerhalb der Woche statt, während die „klassischen“ Hochzeiten meist am Freitag oder Samstag stattfinden.

Ähnlich war es auch bei Julia und Ronny, die wir bereits von einer Hochzeit im April kannten, bei der die Beiden Gäste waren.
Natürlich waren wir überrascht, als die Zwei und von ihren Plänen erzählten, doch so eine solche Mini-Hochzeit ohne Gäste birgt (auch aus Fotografensicht) auch mehr positive Seiten als man zuerst vermuten mag. Dazu aber später mehr.

In unseren kleinen Vorgespräch sammelten wir zusammen schon erste Ideen für das Hochzeitsshooting. Abseits der Stadt und sollte es jedenfalls sein, dort wo wir ungestört fotografieren konnten. Auf Anhieb fielen uns passende Orte ein, die wir allerdings zuvor, wie fast jedesmal, uns nochmal ansehen wollten.

Endlich war der Hochzeitstag gekommen. Leider begann er mit Regen, als die Zwei am Standesamt ankamen. Eigentlich war es so angedacht, das wir erst nach der Trauung mit den Fotoshooting beginnen sollten, aber wieso warten wenn man einmal vor Ort ist? Also ging es mit ins kleine Trauzimmer, in der die Zeremonie stattfinden sollte. So bekamen die beiden, wenn auch ungeplant, gleich ein paar Bilder von ihrer Trauung.

Danach ging es ab in’s Auto und ab zum Fotoshooting. Und hier kam der Vorteil zu Tage, wenn man eine solche kleine Hochzeit mit begleiten darf:
Kaum Zeitdruck, keine Gäste die ungeduldig auf das Brautpaar warten und kein Kaffee, der kalt werden kann: Ergo: Wir konnten in Ruhe fotografieren, ohne auf die Uhr schauen zu müssen.
Als erstes Ziel hatten wir uns eine Obstplantage mit hochgewachsenen Gras ausgesucht. Gestärkt durch den ausgeschenkten Hochzeitssekt, war das, vom Regen, noch nasse Gras vergessen.
An der zweiten Location stellten wir plötzlich fest, das irgendetwas fehlte…der Hochzeitsstrauß stand noch unangetastet zu Hause. Aber schnell war auch der geholt und bald darauf konnte es weitergehen. Zum Glück fanden wir noch ein noch nicht abgeerntetes Getreidefeld, was die Zwei sich von Anfang an wünschten.

Zu guter Letzt fuhren wir noch zum Wehr an der Weißen Elster, die uns mit den Kiesufer und den Flusswasser eine tolle Location bot.

Eine tolles Shooting mit einen super lockeren Brautpaar. Vielen Dank, ihr Zwei!

Video: Trauringe in Szene gesetzt

Fotos von den Trauringen ist immer ein fester Bestandteil eines jeden Hochzeitsshootings.
Wir sind, mit Unterstützung der örtlichen „Goldschmiede SCHMUCK’er OTTO“ losgezogen und haben einige Ringe schön ins Szene gesetzt.

(Nicht nur) Pärchen aufgepasst!

In nur einer Woche ist es wieder soweit! Ja, es ist schon wieder Valentinstag…

Klar, könnte man jetzt hier schreiben: „Macht Termine für ein gemeinsames Shooting!“ oder: „Diese Woche fotografieren lassen und zum Valentinstag die Bilder schenken!“
Aber nein, dazu wollen wir euch gar nicht übereden…

Wir wollen euch aber überreden, an bald wärmeren Tagen gemeinsam mit uns ein Fotoshooting zu machen…
Im Freien, an einen Ort, den wir uns gemeinsam aussuchen…ohne viel Hektik in einer entspannten und ruhigen Umgebung!

Und damit ihr zum Valentinstag doch etwas schenken könnt, gibt es bei uns die passenden Shootinggutscheine.

Also: Zum Valentinstag ein Shooting verschenken und sich später fotografieren lassen!
Wir freuen uns auf Euch!

Weihnachten 2016 -wichtige Termine, damit alles klappt

Da Weihnachten vor der Tür steht, wollen wir schnell die Zeit nutzen, um euch wichtige Termine zu nennen:

Shootings im Studio sind zum 23. 12. möglich, am 24.12. können wir aber noch das „einfache“ Bild im Format 10x15cm in unsere Passbildstudio anbieten.
Fotobestellungen sollten bis 18.12. bei uns eingehen, um noch Fotos in Laborqualität zu bekommen. Aber keine Sorge, spätere Bestellungen sind bis zu einer Bildbreite von 40cm auch kein Problem- diese kommen aus unseren gut bewährten Fotodrucker.

Ganz wichtig: Alle Shootings in der Weihnachtszeit können wir nur mit festen Termin planen und fotografieren.
Minishootings zwischendurch werden zwar ab und zu auch möglich sein, aber leider können wir das nicht garantieren.
Deswegen: Anrufen, schreiben oder Vorbeikommen und einen Termin vereinbaren!

Babybauchshooting am Wasser

Ist das Wetter gut, so heißt es: Raus aus dem Studio und ab ins Freie!
Wenn dann noch der Nachwuchs bald da ist und man eine schöne Location kennt, dann spricht alles für ein Babybauchshooting im Freien.

Der gleichen Meinung waren auch Sophie und Tobias Anfang August.
Die Temperaturen waren zum Glück nicht zu hoch und die ausgesuchte Location am Nachmittag zufälligerweise auch menschenleer, so das wir in Ruhe fotografieren konnten.
Schon im Vorfeld hatten wir über unsere Ideen gesprochen und so hatten die Zwei auch aufeinander abgestimmte Klamotten an.
Vor Ort gab es eine Vielzahl an Möglichkeiten die beiden, und nicht nur den Babybauch, in Szene zu setzen. Sei es im oder am Wasser, an einen Baum oder auch an den Zugangssteg, der zu verschiedensten Posen geradezu einlud.

Und das sich ein Shooting im Freien ohne Stress und Hektik auszahlt, sieht man an den Ergebnissen:

Das Wunder des Lebens Teil 1- Schwangerschaftsshooting

Seit mittlerweile 3 Jahren steht Sandra schon vor unserer Kamera, doch die jetzigen und dann folgenden Shootings sollten etwas ganz besonderes werden.

Schwangerschafts- und Neugeborenenshootings sind neben den Hochzeitsfotos wohl die bedeutendsten Bilder die man machen lassen kann.
Um so wichtiger ist das Vertrauen in den Fotografen, denen man diese Aufgabe anvertraut.
Natürlich war dann die Freude groß, als die Nachricht der Schwangerschaft eintraf und fast gleichzeitig schon über die baldigen Shootingtermine gesprochen wurde.

Mit den vielen Ideen im Kopf und den ersten Bildern, war schnell klar, das es mit einen Schwangerschaftsshooting alleine nicht getan sein sollte.
Und es hat sich gelohnt, wie die nachfolgenden Bilder zeigen:

 

Eine Hochzeit zwischen Regen und Sonne

Welche Braut kennt das nicht? Schon Wochen vor den lang ersehnten Termin für die Hochzeit wird die Wetter-App auf Daueranzeige geschaltet und jede kleine Veränderung in Richtung Regen verursacht einen schlagartige Erhöhung des Pulses.
Trotz der Unmenge an Dingen die nicht klappen können, ist das Wetter wohl eines der ganz wenigen Sachen, auf die man gar keinen Einfluss hat.

Uns so passierte es, wie man es vor der Hochzeit nicht haben will: der Dauerregen, der fast schon 3 Tage anhielt, weichte fast alle Ideen für Hochzeitsfotos buchstäblich auf.  Und selbst am Tag der Trauung, öffnete der Himmel alle Schleusen. Entgegen der Wetterankündigungen, regnete es selbst nach der Trauung immer noch, so das das obligatorische Gruppenbild nur unter dem Schutz von großen Regenschirmen stattfinden konnte.

Wie es der Zufall wollte, kam natürlich nach dem Gruppenbild, als wir bereits auf dem weg zur Partylocation waren, die Sonne hervor…

Trotzdem hielten wir an Plan B fest und fuhren zu den Schloss Moritzburg, um im Schlosshof, auf festen Untergrund, die Hochzeitsbilder machen zu können. Für das Brautpaarauto, ein herrlicher Ford Mustang, war das Schloss der ideale Platz, um es mit in Szene zu setzen.
Obwohl der Himmel sich bereits wieder  in tiefes Grau gehüllt hat und sich der eine oder andere Regentropfen verirrte, fanden wir gemeinsam eine Vielzahl an Möglichkeiten, um ein ausgiebiges Fotoshooting machen zu können.

„Natürlich“ klarte das Wetter auf den Rückweg zur Partylocation wieder auf, die Sonne kam hervor und hielt sich auch den restlichen Tag, so das vor Ort noch das eine oder andere Bild im Trockenen gemacht werden konnte.

Trotz aller witterungsbedingten Umstände, war das eine tolle Hochzeit.
Wir sagen DANKE!, das wir euch dabei begleiten durften!

Unsere neue Postkarte für Weihnachten

Kurz vor Weihnachten haben wir es doch noch geschafft: Unsere neue Postkarte ist da!

Erst in der vergangenen Woche haben wir das Bild vom Zeitzer Weihnachtsmarkt vom Rathausturm aufgenommen und nun gibt es das schöne Motiv druckfrisch bei uns zum Verschicken, Sammeln oder zum Verschenken.

Weihnachtspostkarte

Weihnachtspostkarte

Und gleich dazu gibt es hier auch noch weitere Bilder zu sehen, die wir am späten Nachtmittag in luftiger Höhe machen konnten:

Video: Shootings im Freien planen mit der App“ Sun Surveyor“

In einen unserer letzten Videos haben wir bereits die Webseite suncalc.net vorgestellt, mit deren Hilfe wir unsere Shootings im Freien am Rechner planen.
In diesen Video haben wir auch schon die Smartphone App Sun Surveyor kurz angesprochen, die ähnliche und , in der Pro-Version, sogar noch bessere Möglichkeiten bietet, als die Webseite.

In diesen Video möchten wir nun diese App und deren Funktionen kurz vorstellen.

Webseite der App: http://www.sunsurveyor.com/  

kostenfreie Lite-Versionen:
Android
iOs
kostenpflichtige Pro-Versionen:
Android
iOs

 

Video: 5 Tipps rund um das Smartphone

Jeden Tag erleben, nicht nur wir im Geschäft, sondern wir alle, in den sozialen Netzwerken die wahre Flut an Fotos und Videos, die mit den Smartphone gemacht worden sind.
Und deswegen haben wir mal 5 einfache Tipps zusammengestellt, die sich rum um das Filmen und Fotografieren mit den Smartphone drehen.
Unter anderem geht es um die Seitenverhältnisse, das Querformat bei Videos oder auch die Einstellungen der Auflösung.

 

Video: mobile Bildbearbeitung mit Snapseed

 

Es gibt in den verschiedenen Appstores eine Unmenge an Programmen, mit denen man mobil gleich die aufgenommen Fotos bearbeiten kann.
Für einen höheren Anspruch jedoch, ist die Auswahl überschaubar.
Wir stellen im Video eine solche Bearbeitungsapp einmal etwas vor.

Snapseed zum Download:

Android
iOs
Windows Phone

Workshop für Schüler

Kurz vor der Zeugnisausgabe war wieder Zeit für einen Workshop!

Der Jugendbeirat der Stadt Zeitz hat auch in diesen Jahr zum Schülerprojekttag eingeladen, bei dem viele freiwillige Dozenten verschiedene Workshops z.B. aus den Bereichen Sport, Medien, Feuerwehr oder auch Basteln anboten.
Wir waren zum zweiten Mal dabei und veranstalteten einen Fotoworkshop für Fortgeschrittene, bei den es um Technik und Bildgestaltung ging.
Anfangs wollte das Wetter leider so gar nicht mitspielen, so das wir die erste Zeit mit Theorie unter dem Zeltdach begnügen mussten, doch schnell kam die Sonne hervor, so das wir zum Praktischen übergehen konnten.
Hier ging es unter anderem um Perspektive, Bildschnitt, natürliche Rahmen und das bewusste Einsetzen von Blende und Brennweite.

Den vielen freiwilligen Helfern und den sehr engagierten Jugendbeirat ist es wieder gelungen, einen tollen Workshoptag zu organisieren.
Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr!

Ein paar Eindrücke konnten wir einfangen und haben ein kleines Video zusammengeschnitten:

Schloss Moritzburg mit 65 Megapixel

Besuch auf dem Rathausturm!
Heute nahmen wir uns die Zeit, um auf den Zeitzer Rathausturm zu steigen um für künftige Projekte planen zu können.
Dabei entstand, unter anderem, ein großes Bild der Moritzburg, die wir hier zeigen möchten.

Für alle Technikinteressierten: 14 Aufnahmen mit 400mm Brennweite waren nötig, um dieses, knapp 65 Mio Pixel große, Bild zu fotografieren. Diese wurden dann später am Rechner zusammengesetzt und hier, als zoombares Bild, ausgegeben.

Andere Bilder haben wir noch in der Bildbearbeitung, aber das eine oder andere wird noch bei Facebook und später auch hier sicherlich erscheinen.

Einfach hier klicken, um zum Bild zu gelangen

Die Renovierung unser Webseite, oder: Es wird hell!

„Alles neu macht der Mai“ heißt es in einen Gedicht.

Bei uns stimmt das zum Teil auch, denn bereits jetzt, im März, sind die ersten Neuerungen schon sichtbar:
Unsere Webseite hat ein neues Gesicht bekommen:

Sie erstrahlt nun, kein Jahr nachdem wir sie komplett neu gestaltet haben, in frischen hellen Farben, mit mehr Übersichtlichkeit und Komfort.

mehr...»

Osteraktion 2014

Lange haben wir nichts mehr geschrieben, da wir schwer im Hintergrund planen, bauen und verbessern.
Aber trotzdem und passend zur Jahreszeit, haben wir uns eine neue Aktion ausgedacht:

Ab dem 24.März bis zum 25. April gibt es unsere diesjährige Osteraktion:
Das Kindershooting inklusive einen 30x40cm-Poster zum reduzierten Sonderpreis!

Wichtig ist natürlich eine Terminvereinbarung- ob telefonisch, per Facebook, über die Webseite oder bei einen Besuch in unseren Geschäft.

Wir freuen uns auf jede Menge strahlende Kinderaugen und glückliche Eltern!

© Foto Kreil 2017 - Öffnungszeiten: Mo-Fr: 09.00 - 18.00 Uhr, Sa: 09.00 - 12.00 Uhr und natürlich nach Vereinbarung • Tel.:03441/251013 • Mail: info@foto-kreil.de • Foto Kreil – Das Fotoatelier am Zeitzer Rathaus - Theme by Pexeto
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterCheck Our FeedVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube